Lea im Garten / Oder warum ich Photoshop doch ganz gut finde

Bisher habe ich meine Bilder nie mit Photoshop bearbeitet – war mir zu kompliziert und ich hatte Angst, die Natürlichkeit der Bilder zu verlieren.
Beim Fotoworkshop von Paul Ripke, durfte ich seinem Bildbearbeiter Malte über die Schulter schauen. Malte hat mit wenigen Handgriffen die Details im Bild noch mehr betont und seit dem bin ich Photoshop Fan.

Hier ein Bild von Lea ohne Photoshop:

Und so sieht das Kinderbild aus, nachdem Malte 20 Minuten mit Photoshop die Farben, Kontraste angepasst hat:

nach oben